Er entstand um das Jahr 2100 v. Chr. September 1972 der Kindermörder Erwin Hagedorn hingerichtet, als letzter Staatsbediensteter am 26. [294], Weder ihre Angehörigen noch ihre Rechtsbeistände werden vorher vom Zeitpunkt der Hinrichtung informiert; auch die Verurteilten selbst erfahren erst wenige Minuten vorher davon. Bis 2018 stand die Todesstrafe noch als Strafe für "besonders schwere Verbrechen" in der Verfassung des Landes Hessen. Todesurteile werden selten vollstreckt; zwischen 2004 und 2012 gab es keine Hinrichtungen. Afroamerikaner, die 12 % an der Gesamtbevölkerung ausmachen, werden laut dem Death Penalty Information Center relativ öfter (1976: 38 %) hingerichtet. [216] Entsprechend heißt es im Urteil des Bundesgerichtshofes vom 16. Im Januar 1920 wurde sie zwar wie öffentlich angekündigt wieder aufgehoben, aber nur für vier Monate und nach einer Massenerschießung von politischen Häftlingen. 2100 v. In Nordirland war die Todesstrafe formell noch bis 1973 erlaubt. Es wurde denkbar, ein getötetes Leben auf andere Weise als durch Töten des Täters auszugleichen.[110]. Der Satz wird auf nomadisches Sippenrecht zurückgeführt, als keine Sicherheitsverwahrung möglich war und das Beseitigen der Täter zum Überleben der Sippe notwendig erschien. 1 der Bundesverfassung. Lenin war dabei nicht anwesend und ließ die Todesstrafe im Juni 1918 im allgemeinen Strafrecht für die Dauer des Krieges wieder einführen. [292], Am 16. [177] Infolge einiger Fememorde rechtsradikaler Täter wurde 1922 das Republikschutzgesetz beschlossen. Der Rechtshistoriker Ingo Müller schätzte 1989 die Gesamtzahl der im Zweiten Weltkrieg von der NS-Kriegsgerichten verhängten Todesurteile auf 33.000, von denen 89 % auch vollstreckt worden seien. Das Besatzungsstatut sah diese als Höchststrafe für „strafbare Handlungen gegen die Interessen der Besatzungsmächte“ weiterhin vor. Dezember 1977 erklärte die UN-Generalversammlung, die Todesstrafe abzuschaffen sei wünschenswert. Januar 1985 stellte der Deutsche Bundestag fest, der Volksgerichtshof sei ein Terrorinstrument zur Durchsetzung der nationalsozialistischen Willkürherrschaft gewesen. Durch österreichische Gerichte wurden nach dem Zweiten Weltkrieg noch 101 Todesurteile – davon 30 durch Volksgerichte[232] – verhängt und 46 vollstreckt. Viele antike Reiche kannten neben der Todesstrafe nur Geldstrafen und Versklavung, aber keine Freiheitsstrafen, da sichere Inhaftierung technisch kaum möglich war. Die Gemeinschaft Sant’Egidio initiierte diese Aktion 2002. In letzter Zeit ist das letztere wichtiger, um der Abschreckung willen.“[184]. [141], Laut Katechismus der Katholischen Kirche von 1992 schloss die Katholische Kirche sie „in schwerwiegendsten Fällen“ einer Gefährdung der Gemeinschaft nicht aus, betont aber, dass „unblutige Mittel […] der Menschenwürde angemessener“ seien. Damals beteiligten sich 80 Städte daran; bis 2010 wuchs die Teilnehmerzahl auf über 1300 Städte in 85 Staaten, darunter 64 Hauptstädte;[157] 2012 nahmen über 1600 Städte teil. In den Krematoriumsbüchern stehen keine Namen, sondern nur der Vermerk „Anatomie“. Dezember 2007 mit 104 Ja-Stimmen zu. Jesus von Nazaret ordnete das Vergeltungsgebot (Gen 9,6 EU) dem Bewahrungswillen Gottes (Gen 8,21f. Weder Polizei noch Justiz arbeiten fehlerfrei, sodass es auch im Rechtsstaat nachweislich immer wieder zu Justizirrtümern und Fehlurteilen kommt. Februar 1785). Das lasse sich rechtshistorisch und zukünftig nicht belegen. Von 1892 bis 1896 gab es 370 Fälle von Mord und Totschlag. Für West-Berlin galt zudem bis 1990 eine Sonderregelung, die die Todesstrafe erlaubte - sie wurde aber nie verhängt. Als letzte Frau wurde 1955 Ruth Ellis hingerichtet; die beiden Raubmörder Peter Anthony Allen und Gwynne Owen Evans wurden als letzte Männer am 13. [292] Laut dem Gesetzentwurf genügt die einfache Mehrheit der Militärrichter, um wegen Mordes verurteilte Terroristen hinrichten zu dürfen. In der Kaiserzeit wurde die Kreuzigung von Staatsfeinden, Sklaven und Nichtrömern üblich, um das Imperium Romanum in eroberten Gebieten durchzusetzen und Aufstände zu unterdrücken. Dieses begrüßen auch manche Todesstrafenbefürworter als Beitrag zu mehr Rechtssicherheit. Juli 2007): marxistisch-leninistisch ausgerichtete spanische Organisation mit Volksfrontcharakter, die den Sturz des Franco-Regimes anstrebte. Die Verurteilten, ihre Anwälte und Angehörigen erfahren oft den Hinrichtungstermin nicht. In der ersten Hälfte des 20. [327], In Sri Lanka werden die Straftatbestände Vergewaltigung, Drogenhandel und Mord strafrechtlich mit der Todesstrafe bedroht. [210] Ernst Wolf widersprach der traditionellen lutherischen Staatsmetaphysik: Röm 13 legitimiere nicht bedingungslos jede Obrigkeit und überhöhe sie nicht zu Gottes Stellvertreter auf Erden, sondern ordne alle Staatsformen und Regierungen Gottes Recht zur Gnade unter, die Christus ein für alle Mal vollzogen habe. Illegale Tötungen durch Polizei und Militär, sei es bei Festnahmen oder durch Folter in Haft, geschahen in der Türkei weiterhin. in Mesopotamien. Die letzten beiden wurden im Januar 1989 (kurz vor ihrem Tod) entlassen. [313] Pakistan hat seither bis zum Jahresanfang 2016 insgesamt 329 Personen hingerichtet. Sie führen seit dem 10. Da jedoch Artikel 38 der türkischen Verfassung eine rückwirkende Anwendung der Todesstrafe ausschließt, wären Todesurteile gegen mutmaßliche Putschteilnehmer verfassungswidrig. In vielen Staaten, die die Todesstrafe abschafften, nahmen Morde danach statistisch nicht merklich zu, sondern oft sogar ab. Werde die Todesstrafe nur wegen ihrer Wirkungslosigkeit abgeschafft, dann bleibe das vermeintliche Recht des Staates auf gewaltsame Ahndung von Verbrechen, auch mit Urteilen über Leben und Tod, unangetastet. Juni 1953 verhängte die Sowjetarmee über weite Teile der DDR den Ausnahmezustand. Im Dezember 1999 ratifizierte das Vereinigte Königreich das Zweite Fakultativprotokoll des Internationalen Paktes über Bürgerliche und Politische Rechte, das die Abschaffung völkerrechtlich verbindlich festschreibt. Volksinitiative „zur Rettung unserer Jugend: Wiedereinführung der Todesstrafe für Personen die mit Drogen handeln“, Amnesty Deutschland: Jahresbericht 2008 Türkei: Tötungen unter umstrittenen Umständen, Drahtzieher der Anschläge in Bombay 1993 hingerichtet, Indonesien lässt fünf Ausländer erschießen, Irak: mindestens 100 Hinrichtungen seit Wiedereinführung der Todesstrafe 2004, UN Bericht zur Lage der Menschenrechte in der Islamischen Republik Iran, https://www.dequo.it/articoli/pena-di-morte-italia-mondo, Japan richtet zwei verurteilte Mörder hin, Hinrichtungen nach Delikten und Verbrechen in Saudi-Arabien, Saudi-Arabien schafft Todesstrafe für Minderjährige ab, Talk Left: John G. Roberts and the Death Penalty, Michael K. Fauntroy, August 10, 2005: John Roberts and the Death Penalty, Independent Tribunal Into Forced Organ Harvesting from Prisoners of Conscience in China, https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Todesstrafe&oldid=206067326, Wikipedia:Defekte Weblinks/Ungeprüfte Archivlinks 2018-08, Wikipedia:Defekte Weblinks/Ungeprüfte Archivlinks 2019-04, „Creative Commons Attribution/Share Alike“, 2017 Stopp aller Hinrichtungen 2018 bis zur endgültigen Umsetzung der Abschaffung. 2006 sank diese Zustimmungsrate auf 47 %. Einer der letzten verurteilten Gefangenen war Giovanni Passannante, der 1878 ein Attentat auf König Umberto I. verübt hatte; sein Todesurteil wurde nicht vollstreckt, sondern in lebenslange Haft umgewandelt. Fast alle Mitgliedstaaten der Vereinten Nationen (UNO) haben diese Konvention unterzeichnet. [117], Nach der konstantinischen Wende (313) gestand die Kirche dem Staat jedoch ein Vergeltungsrecht zu und legitimierte damit die Todesstrafe. Er dürfe vor allem niemand töten, um andere vom Morden abzuhalten. Die Entwicklung der Einstellungen zur Todesstrafe in Deutschland zeigt, dass eine Abschaffung trotz zunächst entgegenstehender Mehrheitsmeinung eine spätere Legitima- tion in der Bevölkerung durch Erfahrung und Bildung finden kann. Der Besitzer muss nicht der Eigentümer sein. Dabei ist sie laut Grundgesetz längst abgeschafft. Justizminister Thomas Dehler (FDP) nannte im Bundestag das Hauptargument der Gegner: „Hat man sich grundsätzlich für die Todesstrafe entschlossen, dann ist die entscheidende Schwelle überschritten.“[207], „Im Allgemeinen wird man nicht leugnen können, daß die Todesstrafe für den Entschluß des Mörders im Wesentlichen nicht ursächlich ist; daß im Gegenteil von vielen Psychologen unterstellt wird, daß gerade durch die Todesstrafe die Bestie im Menschen geweckt wird. Bis 1923 war die Kriminalitätsrate gegenüber der Weltkriegszeit stark angestiegen. Insgesamt führte das NS-Regime die Todesstrafe für 77 neue Tatbestände ein. [111], Die im Talmud gesammelte jüdische Rechtstradition arbeitete die Gerichtsverfahren immer genauer aus und erschwerte Todesurteile immer mehr bis zur völligen Aufhebung der Todesstrafe. Der früheste schriftl… ; sein Bruder Kaiser Joseph II. Art. Außerdem sieht auch das Strafgesetzbuch die Todesstrafe nicht mehr vor. Auch die Leichen der Hingerichteten werden ihnen nicht immer übergeben. August 2018 entsprechend geändert. 27ter der Liechtensteinischen Verfassung, Österreich mit Art. B. Erbschaft, Raub, Schweigen oder Befriedigung eines Triebes) zu ziehen. 500 Jahre war sie in Gesetzen und sonstigen Rechtsbestimmungen der auf deutschem Territorium … In den Niederlanden wurde die Todesstrafe im zivilen Strafrecht 1870 abgeschafft, nicht im Kriegsrecht und Militärstrafrecht. [318][323], Am 2. Nur die Deutsche Partei stimmte dem Antrag zu, so dass er bereits die einfache Mehrheit verfehlte. [305] Am 26. Kann einer politischen Körperschaft, die, weit entfernt, aus Leidenschaft zu handeln, vielmehr die ruhige Leiterin der Leidenschaften der einzelnen ist, jene unnütze Grausamkeit, das Werkzeug der Wut, des Fanatismus oder schwacher Tyrannen innewohnen? Pro Die Todesstrafe schreckt ab! In ganz Deutschland? Der Jurist Friedrich Wilhelm Carové hatte 1838 erklärt, die Todesstrafe könne wegen der gesellschaftlich tief verwurzelten Vergeltungsidee nur mit überwältigenden wissenschaftlichen Gründen abgeschafft werden, die noch nicht vorlägen. Dann erfordere Gottes Gerechtigkeit, auch sein Leben zu nehmen. Nach dem Rechtswesen im antiken Rom wurden römische Bürger nur für besonders schwere Vergehen wie Verwandtenmord, Verhöhnung der Götter und Landesverrat mit dem Tod bestraft. Die letzten zum Tod Verurteilten, die mit dem Schwert enthauptet wurden, waren Niklaus Emmenegger (6. November 1786 hob Leopold II. Solchen Befürwortern gilt die Todesstrafe als objektive Notwendigkeit: Der Staat müsse Gerechtigkeit für alle schützen und durchsetzen, indem er die Todesstrafe am Täter vollziehe, auch wenn Opferangehörige sie nicht verlangten. Mehrere Revisionsinstanzen und Wiederaufnahmemöglichkeiten sind vorgesehen, um Fehlurteile korrigieren zu können. Manche Spezialisten sprechen von „Diskriminierung aufgrund der Geografie“: Wer in einem Bundesstaat oder Kreis mit hoher Exekutionsquote verurteilt werde, erhalte für das gleiche Verbrechen doppelt so oft die Todesstrafe wie in liberaleren Gegenden. [225] Vier Begnadigte saßen Jahrzehnte im Gefängnis; sie wurden als Vier von Breda bekannt. Zusatzprotokoll ratifiziert. Der letzte Straftäter wurde auf westdeutschem Boden am 18. 102 des Grundgesetzes, Liechtenstein mit Art. Im Codex Hammurapi (ca. Todesstrafe in Deutschland "Gehen Sie mutig und gefasst Ihren letzten schweren Gang" Die westdeutsche Justiz ließ vor genau 70 Jahren letztmals … Todesstrafe 2012 gab es 58 Staaten, die die Todesstrafe praktizierten. Staatspräsident Valéry Giscard d’Estaing, ein erklärter Gegner der Todesstrafe, setzte deren Abschaffung noch nicht auf die politische Tagesordnung, machte jedoch in Einzelfällen von seinem Begnadigungsrecht Gebrauch. Christen sollten sich jedoch weiterhin daran nicht beteiligen und mäßigend auf Staatsvertreter einwirken; auch Gnadengesuche von Bischöfen für zum Tod Verurteilte, Kritik an besonders grausamen Hinrichtungsarten und Urteilsgründen wurde üblich. [166] Sie war als Strafe für Mord (§ 211) und für Mordversuch am Kaiser oder dem eigenen Landesherrn (§ 80) vorgesehen. Rechtswissenschaftler diskutieren auch, ob Art. Jahrhundert und der beginnende Humanismus hatten nur wenig Einfluss auf die Todesstrafe. Zur Erzählung von Georges Simenon siehe, Internationale und europäische Rechtslage, Abschaffungsprozesse in einzelnen Staaten. [230] Zwischen 1933 und 1938 wurden in Österreich über 40 Personen hingerichtet. Letzter Scharfrichter der Französischen Republik war Marcel Chevalier. Am 17. Darüber hinaus erscheint es unbedingt geboten, der Gefahr eines Mißbrauchs der Todesstrafe durch Annahme ihrer ausnahmslos gegebenen Unzulässigkeit von vornherein zu wehren. [208] Künneth behauptete 1949 in einem Gutachten für den Bundestag, durch die Todesstrafe für Mord stelle der Staat Gottes Heiligkeit wieder her. [89] Die meisten Tötungsdelikte geschehen unter Angehörigen und in Privatbeziehungen, in Extremsituationen und im Zustand eines emotionalen Affektes oder bei anderen irrationalen Geisteszuständen, bei denen ruhiges Überlegen und Bedenken der Tatfolgen ausgeschaltet sind. Die Angehörigen erhielten zwar eine Nachricht, doch wurden die Leichen nicht ausgehändigt. Sie werden in einer wenige Quadratmeter großen Zelle rund um die Uhr überwacht. BGH, Urteil vom 16. 85 des Bundes-Verfassungsgesetzes und die Schweiz mit Art. [268] Bis in die 1820er Jahre stand in England die Todesstrafe auf rund 400 Vergehen, u. a. auf Taschendiebstahl, wenn dabei eine Sache im Wert von einem Shilling oder mehr entwendet wurde.[269]. Im Dezember verabschiedete die Volkskammer ein Gesetz dazu. Dort wurde zuletzt am 11. Retrouvez Wiedereinführung der Todesstrafe in Deutschland? 1232 dieser Urteile wurden vollstreckt.[188]. Letzte Gnadeninstanz ist der amtierende König der Dynastie der Saud. Zwei parlamentarische Initiativen zur Wiedereinführung scheiterten. Die Todesstrafe wurde in der Vergangenheit durch Erhängen praktiziert. Sie stelle die Rechtsstaatlichkeit und ihre Wertgrundlagen insgesamt in Frage. [244][245] Alle neun Hinrichtungen seit der Wiedereinführung der zivilen Todesstrafe 1879 bis zu ihrer Abschaffung 1942 wurden mit der Guillotine von Luzern vollstreckt. Das Zweite Fakultativprotokoll zu diesem Pakt vom 15. Die Öffentlichkeit ist ebenfalls beteiligt und wird durch die Massenmedien zusätzlich beeinflusst. Jahrhundert konnten im Königreich Großbritannien etwa 200 verschiedene Delikte mit dem Tod bestraft werden. Das letzte in oberster Gerichtsinstanz bestätigte Todesurteil erging gegen den späteren Historiker Philippe Maurice, das letzte Todesurteil in erster Instanz wurde am 28. Adolf Hitler machte in seiner Schrift Mein Kampf (1. [256] Im August 2010 reichte ein Initiativkomitee bestehend aus sieben Angehörigen einer 2009 in Kriens ermordeten Frau zwecks Vorprüfung und Publikation im Bundesblatt die Unterschriftenliste für eine Volksinitiative ein, die die Einführung der Todesstrafe bei „Mord mit sexuellem Missbrauch“ forderte. [158] Das Datum wurde gewählt, weil das Großherzogtum Toskana 1786 an diesem Tag als erstes Land der Welt die Todesstrafe abgeschafft hatte. Theologen der Patristik, darunter Athenagoras, Tertullian, Origenes und Laktanz, und die Synode von Elvira verboten jede direkte und indirekte Beteiligung von Christen an Todesurteilen und Hinrichtungen. Im zivilen Strafrecht der Schweiz war seit der frühen Neuzeit die Enthauptung durch das Richtschwert die übliche Hinrichtungsmethode für zum Tod Verurteilte. Dann schaffte die Erste österreichische Republik die Todesstrafe für ordentliche Verfahren ab. [310] Gaddafi hatte mehrfach angekündigt, dass Libyen die Todesstrafe abschaffen wolle. Die Tora spiegelt die Ablösung der privaten Blutrache durch geordnete Rechtsverfahren, die ein Kapitalvergehen nur noch am Einzeltäter ahndeten. Bürgerkomitee Leipzig e.V. Dies regelt das am 24.05.1949 in Kraft getretene … Todesstrafe - Nachrichten und Information: An 365 Tagen im Jahr, rund um die Uhr aktualisiert, die wichtigsten News auf tagesschau.de [330] Der bekannteste und meistbeschäftigte Scharfrichter der NS-Zeit war Johann Reichhart. Seine Hauptargumente werden bis heute vertreten. Ein statistischer Vergleich von sechs europäischen Staaten ergab bis 1930 jedoch weder einen solchen Anstieg noch überhaupt einen Einfluss der Todesstrafe auf die Mordraten dieser Staaten. [133], Im Gefolge der Märzrevolutionen von 1848 forderten die französische Nationalversammlung erneut, die Frankfurter Nationalversammlung, die Preußische Nationalversammlung sowie die walachischen Revolutionäre in der Proklamation von Islaz[134][135] erstmals die Abschaffung der Todesstrafe und nahmen diese Forderung in ihre Verfassungsentwürfe auf. Es ist übrigens egal, wieviele Menschen in Deutschland die Todesstrafe wollen. Iran gehört, vor allem seit der islamischen Revolution im Jahr 1979, zu den Ländern mit den meisten Hinrichtungen pro Jahr; in absoluten Zahlen rangiert es an zweiter Stelle nach China. Bei Räubern, Vergewaltigern usw. [307], Der japanische Justizminister Takashi Yamashita gab am 27. Contra: Es gibt keinen einzigen stichhaltigen Beweis für die These, wonach die Todesstrafe abschrecke. [212] Auch für einige Verbrechen der RAF in den 1970er Jahren forderten Umfragemehrheiten und einige CSU-Politiker zeitweise ihre Wiedereinführung. In vielen Teilen der Welt ist die Todesstrafe umstritten und wird doch noch oft vollstreckt. Im Kontext dieser Gesetzesvorstöße wurde die Todesstrafe auch in der EKD diskutiert. 1, Gesetz- und Verordnungsblatt für das Land Hessen, Online beim Informationssystem des Hessischen Landtags. Dort hieß es in Artikel 21, dass "besonders schwere Verbrechen" mit der Todesstrafe geahndet werden können. Denn ein Verbrechen breche nicht nur ein Einzelgesetz, sondern stelle die Rechtsordnung insgesamt in Frage.